KEITH EMERSON BAND featuring MARC BONILLA

Keith Emerson Band featuring Marc Bonilla

Aha, das Weihnachtsgeschäft bringt sie alljährlich wieder auf die Ladentheke, die ganzen alten Haudegen, die sich alle ein Stückchen vom Rosinenkuchen abschneiden möchten. Doch der schale Geschmack, den andere vergangene Beispiele hinterlassen haben, ist hier ein leckerer Bissen Art-Prog-Rock.

 

#xxx

1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
19.

TITELVERZEICHNIS:

Ignition
1st Presence
Last Horizon
Miles Away Pt. 1
Miles Away Pt. 2
Crusaders Cross
Fugue
2nd Presence
Marche Train
Blue Inferno
3rd Presence
Prelude To A Hope
A Place To Hide
Miles Away Pt. 3
Finale
The Art Of Falling Down
Malambo

Gamestime
The Parting

Time

5:46
6:39
4:42

xxx

6:08
6:03
9

 

Note

5:46
6:39
4:42

xxx

6:08
6:03
 

 

Majestätische Orgelklänge leiten die CD ein und das Riffing erinnert sofort an längst vergangene legendäre Tage, als der Mastermind und Tastenmensch von Emerson, Lake & Palmer sein riesiges Keyboard-Teil auf der Bühne hin- und her wälzte. Die vorliegende Platte ist ein typisches Konzept-Album, wie es auch nur in der progressiven Rock-Ecke angesiedelt sein kann. Wenn Gitarrist Marc Bonilla das Singen anfängt, muss ich sofort an Greg Lake denken, so sehr ähneln sich die Stimmen - beim genauen Hinhören offenbart der Axeman der Band California Transit Authority dann jedoch die rauhere Kehle. Die Limited Edition beinhaltet eine DVD, zu deren Betrachtung ich aus Zeitgründen noch nicht gekommen bin. Zu sehen sind lt. Booklet Interviews und Live-Musik.

TOTAL TIME: 51:25

Veröffentlichung: 26. September 2009 (edel entertainment)

Für alle Fans von: Emerson, Lake & Palmer, Gentle Giant, Dream Theater

Internet: www.keithemerson.com

KAUFEMPFEHLUNG:  KKKKKKKKKK

AUF DEN NAMEN
KLICKEN ZUM
REINHÖREN

AUF DEN BUTTON
KLICKEN BEI
KAUFLUST